Mit großer Freude hat die SPD im Landkreis Leipzig die Nachricht aufgenommen, dass sich die in Grimma lebende SPD Landtagsabgeordnete und Staatsministerin für Integration und Gleichstellung im Freistaat Sachsen, Petra Köpping gemeinsam mit Boris Pistorius, um den Vorsitz der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands bewirbt.

„Mit Petra Köpping bewirbt sich eine gestandene Frau um den Bundesvorsitz, die in Sachsen und über die Landesgrenze hinaus, als die Kümmerin bekannt ist. Petra Köpping hat einen maßgeblichen Anteil daran, dass die Ungerechtigkeiten der Nachwendezeit wieder auf die Tagesordnung gesetzt worden sind. Mit ihr würde eine starke Sozialdemokratin aus Sachsen mit an der Spitze der SPD stehen. 
Bürgermeisterin, Landrätin, Landtagsabgeordneten und Staatsministerin, das sind die politischen Stationen von Petra Köpping. Dabei hat sie nie den Bezug zu den Menschen vor Ort verloren.“, so Markus Bergforth,  Kreisvorsitzender der SPD im Landkreis Leipzig.

Und weiter „Ich habe mich nach dem Rücktritt von Andreas Nahles für eine Mitgliederbefragung zur Wahl des Parteivorsitzes und für eine Doppelspitze ausgesprochen. Ich freue mich außerordentlich, dass Petra Köpping nun gemeinsam mit Boris Pistorius ihren Hut in den Ring wirft und wir, der Kreisverband Leipzig, werden sie nach allen Kräften unterstützen.“