Zeige, dass Dir soziale
Politik wichtig ist.


Termin | 01. Mai 2024

Triff am 01. Mai Dirk Panter, den Vorsitzenden unserer SPD-Fraktion im sächsischen Landtag, in Borna und Böhlen.


Termin | 25.05.2024 OV Großpösna

WIR, für unsere Gemeinde Großpösna
Lernen Sie unsere Kandidaten zur Kommunalwahl am 09. Juni 2024 kennen.

Besuchen Sie uns auf dem Markplatz der Möglichkeiten am 25. Mai 2024, 13:00 bis 16:00 Uhr auf der Rittergutswiese in Großpösna. Wir freuen uns auf Ihre Meinungen, Vorschläge, Kritiken und Ideen!


Termin | 16.03.2024 OV Grimma

Grimma: Unterschriftenaktion für 5 Tage Bildungszeit in Sachsen

Der SPD Ortsverein Grimma sammelt am 16.03.2024 von 09.00 – 11.00 Uhr am Grimmaer Frischemarkt Unterschriften für die
Initiative „5 Tage Bildungszeit in Sachsen“. Komm vorbei.


Aktuelles | 06.03.2024

SPD im Landkreis Leipzig tritt mit 90 Kandidierenden zur Kreistagswahl 2024 an
Angeführt von der Bundestagsabgeordneten und Co-Vorsitzenden im Landkreis Franziska Mascheck
und dem Markkleeberger Oberbürgermeister und Fraktionsvorsitzenden der aktuellen Kreistagsfraktion
Karsten Schütze zieht die SPD im Landkreis in den Wahlkampf. Von Markranstädt bis Colditz und von
Lossatal bis Frohburg hat die SPD quer durch den Landkreis in allen neun Wahlkreisen breite
Kandidatenlisten aufgestellt.

„Für uns treten Bürgermeister an und Verkäufer, Studierende und Handwerker, Rechtsanwälte und Sozialarbeiter, Pflegekräfte und Unternehmer, Mitglieder der SPD und parteilose Persönlichkeiten, uns ist es wichtig einen möglichst breiten Querschnitt der Gesellschaft in den Kreistag zu bringen“, betont der Co-Vorsitzende des Kreisverbandes, Ingo Runge und ergänzt „mit
26 Frauen und 12 Kandidierenden unter 35 auf unseren Listen wollen wir viele Perspektiven vertreten und allen Generationen eine Stimme geben.“ Mit viel kommunalpolitischer Erfahrung wollen auch die Bürgermeister Oliver Urban (Borna), Arno Jesse (Brandis), Dietmar Berndt (Böhlen), Thomas Meckel (Neukieritzsch) und Uwe Weigelt (Lossatal) für die SPD in den Kreistag einziehen.

Ebenso breit, wie das Feld der Kandidierenden sieht die SPD auch die Aufgaben für die nächste Legislatur des Kreistags, von Schulnetzplanung und notwendigen Schulbau in den wachsenden
Gemeinden rund um die Metropole Leipzig bis zu Sicherung und Erhalt der Versorgung in eher schrumpfenden Gemeinden, vom weiteren Ausbau des ÖPNV bis zur Bürgerbeteiligung bei der
Energiewende gehe das Aufgabenfeld. Einen Schwerpunkt in der Arbeit will man auch zukünftig bei allen Themen der Kinder- und Jugendarbeit setzen, denn schließlich solle der Landkreis auch weiterhin für Familien und junge Menschen attraktiv bleiben, gerade dafür wolle sie sich einsetzen betonte Anett Konzack-Klingner aus Bad Lausick in ihrer Vorstellungsrede, ebenso müsse aber auch an weiteren Ansiedlungen von Industrieunternehmen und Zukunftstechnologien gearbeitet werden.

Dass mehr Kandidaten als noch bei der letzten Wahl für die SPD antreten, zeige gut wie positiv die Kommunalpolitik der SPD im Landkreis wahrgenommen werde und wie wichtig den Menschen hier eine Kraft ist, die mit Zuversicht die Zukunft gestalten wolle, statt den Untergang zu predigen, so die Genossen auf ihrer Aufstellungskonferenz.


Aktuelles | 21.02.2024

Die Initiative “5 Tage Bildungszeit in Sachsen” fordert einen gesetzlich geregelten ­Anspruch auf ­Bildungszeit, u. a. für berufliche, ­kulturelle, politische oder soziale Bildung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Sachsen. Die Beschäftigten sollen die Möglichkeit erhalten, fünf Arbeitstage für individuelle Fortbildung zu nutzen. Wir möchten eine breite Mehrheit für ein Bildungsfreistellungsgesetz mobilisieren und werden zahlreiche Aktionen durchführen um das Thema in die Öffentlichkeit zu bringen.

Sie möchten unterzeichnen? Das können Sie im Wahlkreisbüro von Franziska Mascheck:
Adresse: Reichsstr. 14, 04552 Borna
Telefon: 03433 224 93 96
Termin nach Vereinbarung

Die Bundesrepublik Deutschland hat ein internationales Übereinkommen, welches die Freistellung von abhängig Beschäftigten für Bildungszwecke vereinbart, bereits im Jahre 1974 ratifiziert. Seither haben 14 Bundesländer ein entsprechendes Landesgesetz verabschiedet. Sachsen und Bayern fehlen noch. In den Gesetzen werden Details zu Anspruch, Dauer, Art der Bildung, zugelassene Veranstaltungen, Antragsfristen usw. rechtsverbindlich geregelt. Das schafft Planungssicherheit für alle Beteiligten.

Weitere Informationen unter: https://www.zeit-fuer-sachsen.de/


Termin | 02.02.2024

Termin | 01. Mai 2024

Triff am 01. Mai Dirk Panter, den Vorsitzenden unserer SPD-Fraktion im sächsischen Landtag, in Borna und Böhlen.


Termin | 25.05.2024 OV Großpösna

WIR, für unsere Gemeinde Großpösna
Lernen Sie unsere Kandidaten zur Kommunalwahl am 09. Juni 2024 kennen.

Besuchen Sie uns auf dem Markplatz der Möglichkeiten am 25. Mai 2024, 13:00 bis 16:00 Uhr auf der Rittergutswiese in Großpösna. Wir freuen uns auf Ihre Meinungen, Vorschläge, Kritiken und Ideen!


Termin | 16.03.2024 OV Grimma

Grimma: Unterschriftenaktion für 5 Tage Bildungszeit in Sachsen

Der SPD Ortsverein Grimma sammelt am 16.03.2024 von 09.00 – 11.00 Uhr am Grimmaer Frischemarkt Unterschriften für die
Initiative „5 Tage Bildungszeit in Sachsen“. Komm vorbei.


Aktuelles | 06.03.2024

SPD im Landkreis Leipzig tritt mit 90 Kandidierenden zur Kreistagswahl 2024 an
Angeführt von der Bundestagsabgeordneten und Co-Vorsitzenden im Landkreis Franziska Mascheck
und dem Markkleeberger Oberbürgermeister und Fraktionsvorsitzenden der aktuellen Kreistagsfraktion
Karsten Schütze zieht die SPD im Landkreis in den Wahlkampf. Von Markranstädt bis Colditz und von
Lossatal bis Frohburg hat die SPD quer durch den Landkreis in allen neun Wahlkreisen breite
Kandidatenlisten aufgestellt.

„Für uns treten Bürgermeister an und Verkäufer, Studierende und Handwerker, Rechtsanwälte und Sozialarbeiter, Pflegekräfte und Unternehmer, Mitglieder der SPD und parteilose Persönlichkeiten, uns ist es wichtig einen möglichst breiten Querschnitt der Gesellschaft in den Kreistag zu bringen“, betont der Co-Vorsitzende des Kreisverbandes, Ingo Runge und ergänzt „mit
26 Frauen und 12 Kandidierenden unter 35 auf unseren Listen wollen wir viele Perspektiven vertreten und allen Generationen eine Stimme geben.“ Mit viel kommunalpolitischer Erfahrung wollen auch die Bürgermeister Oliver Urban (Borna), Arno Jesse (Brandis), Dietmar Berndt (Böhlen), Thomas Meckel (Neukieritzsch) und Uwe Weigelt (Lossatal) für die SPD in den Kreistag einziehen.

Ebenso breit, wie das Feld der Kandidierenden sieht die SPD auch die Aufgaben für die nächste Legislatur des Kreistags, von Schulnetzplanung und notwendigen Schulbau in den wachsenden
Gemeinden rund um die Metropole Leipzig bis zu Sicherung und Erhalt der Versorgung in eher schrumpfenden Gemeinden, vom weiteren Ausbau des ÖPNV bis zur Bürgerbeteiligung bei der
Energiewende gehe das Aufgabenfeld. Einen Schwerpunkt in der Arbeit will man auch zukünftig bei allen Themen der Kinder- und Jugendarbeit setzen, denn schließlich solle der Landkreis auch weiterhin für Familien und junge Menschen attraktiv bleiben, gerade dafür wolle sie sich einsetzen betonte Anett Konzack-Klingner aus Bad Lausick in ihrer Vorstellungsrede, ebenso müsse aber auch an weiteren Ansiedlungen von Industrieunternehmen und Zukunftstechnologien gearbeitet werden.

Dass mehr Kandidaten als noch bei der letzten Wahl für die SPD antreten, zeige gut wie positiv die Kommunalpolitik der SPD im Landkreis wahrgenommen werde und wie wichtig den Menschen hier eine Kraft ist, die mit Zuversicht die Zukunft gestalten wolle, statt den Untergang zu predigen, so die Genossen auf ihrer Aufstellungskonferenz.


Aktuelles | 21.02.2024

Die Initiative “5 Tage Bildungszeit in Sachsen” fordert einen gesetzlich geregelten ­Anspruch auf ­Bildungszeit, u. a. für berufliche, ­kulturelle, politische oder soziale Bildung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Sachsen. Die Beschäftigten sollen die Möglichkeit erhalten, fünf Arbeitstage für individuelle Fortbildung zu nutzen. Wir möchten eine breite Mehrheit für ein Bildungsfreistellungsgesetz mobilisieren und werden zahlreiche Aktionen durchführen um das Thema in die Öffentlichkeit zu bringen.

Sie möchten unterzeichnen? Das können Sie im Wahlkreisbüro von Franziska Mascheck:
Adresse: Reichsstr. 14, 04552 Borna
Telefon: 03433 224 93 96
Termin nach Vereinbarung

Die Bundesrepublik Deutschland hat ein internationales Übereinkommen, welches die Freistellung von abhängig Beschäftigten für Bildungszwecke vereinbart, bereits im Jahre 1974 ratifiziert. Seither haben 14 Bundesländer ein entsprechendes Landesgesetz verabschiedet. Sachsen und Bayern fehlen noch. In den Gesetzen werden Details zu Anspruch, Dauer, Art der Bildung, zugelassene Veranstaltungen, Antragsfristen usw. rechtsverbindlich geregelt. Das schafft Planungssicherheit für alle Beteiligten.

Weitere Informationen unter: https://www.zeit-fuer-sachsen.de/


Termin | 02.02.2024

Termin | 01. Mai 2024

Triff am 01. Mai Dirk Panter, den Vorsitzenden unserer SPD-Fraktion im sächsischen Landtag, in Borna und Böhlen.


Termin | 25.05.2024 OV Großpösna

WIR, für unsere Gemeinde Großpösna
Lernen Sie unsere Kandidaten zur Kommunalwahl am 09. Juni 2024 kennen.

Besuchen Sie uns auf dem Markplatz der Möglichkeiten am 25. Mai 2024, 13:00 bis 16:00 Uhr auf der Rittergutswiese in Großpösna. Wir freuen uns auf Ihre Meinungen, Vorschläge, Kritiken und Ideen!


Termin | 16.03.2024 OV Grimma

Grimma: Unterschriftenaktion für 5 Tage Bildungszeit in Sachsen

Der SPD Ortsverein Grimma sammelt am 16.03.2024 von 09.00 – 11.00 Uhr am Grimmaer Frischemarkt Unterschriften für die
Initiative „5 Tage Bildungszeit in Sachsen“. Komm vorbei.


Aktuelles | 06.03.2024

SPD im Landkreis Leipzig tritt mit 90 Kandidierenden zur Kreistagswahl 2024 an
Angeführt von der Bundestagsabgeordneten und Co-Vorsitzenden im Landkreis Franziska Mascheck
und dem Markkleeberger Oberbürgermeister und Fraktionsvorsitzenden der aktuellen Kreistagsfraktion
Karsten Schütze zieht die SPD im Landkreis in den Wahlkampf. Von Markranstädt bis Colditz und von
Lossatal bis Frohburg hat die SPD quer durch den Landkreis in allen neun Wahlkreisen breite
Kandidatenlisten aufgestellt.

„Für uns treten Bürgermeister an und Verkäufer, Studierende und Handwerker, Rechtsanwälte und Sozialarbeiter, Pflegekräfte und Unternehmer, Mitglieder der SPD und parteilose Persönlichkeiten, uns ist es wichtig einen möglichst breiten Querschnitt der Gesellschaft in den Kreistag zu bringen“, betont der Co-Vorsitzende des Kreisverbandes, Ingo Runge und ergänzt „mit
26 Frauen und 12 Kandidierenden unter 35 auf unseren Listen wollen wir viele Perspektiven vertreten und allen Generationen eine Stimme geben.“ Mit viel kommunalpolitischer Erfahrung wollen auch die Bürgermeister Oliver Urban (Borna), Arno Jesse (Brandis), Dietmar Berndt (Böhlen), Thomas Meckel (Neukieritzsch) und Uwe Weigelt (Lossatal) für die SPD in den Kreistag einziehen.

Ebenso breit, wie das Feld der Kandidierenden sieht die SPD auch die Aufgaben für die nächste Legislatur des Kreistags, von Schulnetzplanung und notwendigen Schulbau in den wachsenden
Gemeinden rund um die Metropole Leipzig bis zu Sicherung und Erhalt der Versorgung in eher schrumpfenden Gemeinden, vom weiteren Ausbau des ÖPNV bis zur Bürgerbeteiligung bei der
Energiewende gehe das Aufgabenfeld. Einen Schwerpunkt in der Arbeit will man auch zukünftig bei allen Themen der Kinder- und Jugendarbeit setzen, denn schließlich solle der Landkreis auch weiterhin für Familien und junge Menschen attraktiv bleiben, gerade dafür wolle sie sich einsetzen betonte Anett Konzack-Klingner aus Bad Lausick in ihrer Vorstellungsrede, ebenso müsse aber auch an weiteren Ansiedlungen von Industrieunternehmen und Zukunftstechnologien gearbeitet werden.

Dass mehr Kandidaten als noch bei der letzten Wahl für die SPD antreten, zeige gut wie positiv die Kommunalpolitik der SPD im Landkreis wahrgenommen werde und wie wichtig den Menschen hier eine Kraft ist, die mit Zuversicht die Zukunft gestalten wolle, statt den Untergang zu predigen, so die Genossen auf ihrer Aufstellungskonferenz.


Aktuelles | 21.02.2024

Die Initiative “5 Tage Bildungszeit in Sachsen” fordert einen gesetzlich geregelten ­Anspruch auf ­Bildungszeit, u. a. für berufliche, ­kulturelle, politische oder soziale Bildung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Sachsen. Die Beschäftigten sollen die Möglichkeit erhalten, fünf Arbeitstage für individuelle Fortbildung zu nutzen. Wir möchten eine breite Mehrheit für ein Bildungsfreistellungsgesetz mobilisieren und werden zahlreiche Aktionen durchführen um das Thema in die Öffentlichkeit zu bringen.

Sie möchten unterzeichnen? Das können Sie im Wahlkreisbüro von Franziska Mascheck:
Adresse: Reichsstr. 14, 04552 Borna
Telefon: 03433 224 93 96
Termin nach Vereinbarung

Die Bundesrepublik Deutschland hat ein internationales Übereinkommen, welches die Freistellung von abhängig Beschäftigten für Bildungszwecke vereinbart, bereits im Jahre 1974 ratifiziert. Seither haben 14 Bundesländer ein entsprechendes Landesgesetz verabschiedet. Sachsen und Bayern fehlen noch. In den Gesetzen werden Details zu Anspruch, Dauer, Art der Bildung, zugelassene Veranstaltungen, Antragsfristen usw. rechtsverbindlich geregelt. Das schafft Planungssicherheit für alle Beteiligten.

Weitere Informationen unter: https://www.zeit-fuer-sachsen.de/


Termin | 02.02.2024

Termin | 01. Mai 2024

Triff am 01. Mai Dirk Panter, den Vorsitzenden unserer SPD-Fraktion im sächsischen Landtag, in Borna und Böhlen.


Termin | 25.05.2024 OV Großpösna

WIR, für unsere Gemeinde Großpösna
Lernen Sie unsere Kandidaten zur Kommunalwahl am 09. Juni 2024 kennen.

Besuchen Sie uns auf dem Markplatz der Möglichkeiten am 25. Mai 2024, 13:00 bis 16:00 Uhr auf der Rittergutswiese in Großpösna. Wir freuen uns auf Ihre Meinungen, Vorschläge, Kritiken und Ideen!


Termin | 16.03.2024 OV Grimma

Grimma: Unterschriftenaktion für 5 Tage Bildungszeit in Sachsen

Der SPD Ortsverein Grimma sammelt am 16.03.2024 von 09.00 – 11.00 Uhr am Grimmaer Frischemarkt Unterschriften für die
Initiative „5 Tage Bildungszeit in Sachsen“. Komm vorbei.


Aktuelles | 06.03.2024

SPD im Landkreis Leipzig tritt mit 90 Kandidierenden zur Kreistagswahl 2024 an
Angeführt von der Bundestagsabgeordneten und Co-Vorsitzenden im Landkreis Franziska Mascheck
und dem Markkleeberger Oberbürgermeister und Fraktionsvorsitzenden der aktuellen Kreistagsfraktion
Karsten Schütze zieht die SPD im Landkreis in den Wahlkampf. Von Markranstädt bis Colditz und von
Lossatal bis Frohburg hat die SPD quer durch den Landkreis in allen neun Wahlkreisen breite
Kandidatenlisten aufgestellt.

„Für uns treten Bürgermeister an und Verkäufer, Studierende und Handwerker, Rechtsanwälte und Sozialarbeiter, Pflegekräfte und Unternehmer, Mitglieder der SPD und parteilose Persönlichkeiten, uns ist es wichtig einen möglichst breiten Querschnitt der Gesellschaft in den Kreistag zu bringen“, betont der Co-Vorsitzende des Kreisverbandes, Ingo Runge und ergänzt „mit
26 Frauen und 12 Kandidierenden unter 35 auf unseren Listen wollen wir viele Perspektiven vertreten und allen Generationen eine Stimme geben.“ Mit viel kommunalpolitischer Erfahrung wollen auch die Bürgermeister Oliver Urban (Borna), Arno Jesse (Brandis), Dietmar Berndt (Böhlen), Thomas Meckel (Neukieritzsch) und Uwe Weigelt (Lossatal) für die SPD in den Kreistag einziehen.

Ebenso breit, wie das Feld der Kandidierenden sieht die SPD auch die Aufgaben für die nächste Legislatur des Kreistags, von Schulnetzplanung und notwendigen Schulbau in den wachsenden
Gemeinden rund um die Metropole Leipzig bis zu Sicherung und Erhalt der Versorgung in eher schrumpfenden Gemeinden, vom weiteren Ausbau des ÖPNV bis zur Bürgerbeteiligung bei der
Energiewende gehe das Aufgabenfeld. Einen Schwerpunkt in der Arbeit will man auch zukünftig bei allen Themen der Kinder- und Jugendarbeit setzen, denn schließlich solle der Landkreis auch weiterhin für Familien und junge Menschen attraktiv bleiben, gerade dafür wolle sie sich einsetzen betonte Anett Konzack-Klingner aus Bad Lausick in ihrer Vorstellungsrede, ebenso müsse aber auch an weiteren Ansiedlungen von Industrieunternehmen und Zukunftstechnologien gearbeitet werden.

Dass mehr Kandidaten als noch bei der letzten Wahl für die SPD antreten, zeige gut wie positiv die Kommunalpolitik der SPD im Landkreis wahrgenommen werde und wie wichtig den Menschen hier eine Kraft ist, die mit Zuversicht die Zukunft gestalten wolle, statt den Untergang zu predigen, so die Genossen auf ihrer Aufstellungskonferenz.


Aktuelles | 21.02.2024

Die Initiative “5 Tage Bildungszeit in Sachsen” fordert einen gesetzlich geregelten ­Anspruch auf ­Bildungszeit, u. a. für berufliche, ­kulturelle, politische oder soziale Bildung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Sachsen. Die Beschäftigten sollen die Möglichkeit erhalten, fünf Arbeitstage für individuelle Fortbildung zu nutzen. Wir möchten eine breite Mehrheit für ein Bildungsfreistellungsgesetz mobilisieren und werden zahlreiche Aktionen durchführen um das Thema in die Öffentlichkeit zu bringen.

Sie möchten unterzeichnen? Das können Sie im Wahlkreisbüro von Franziska Mascheck:
Adresse: Reichsstr. 14, 04552 Borna
Telefon: 03433 224 93 96
Termin nach Vereinbarung

Die Bundesrepublik Deutschland hat ein internationales Übereinkommen, welches die Freistellung von abhängig Beschäftigten für Bildungszwecke vereinbart, bereits im Jahre 1974 ratifiziert. Seither haben 14 Bundesländer ein entsprechendes Landesgesetz verabschiedet. Sachsen und Bayern fehlen noch. In den Gesetzen werden Details zu Anspruch, Dauer, Art der Bildung, zugelassene Veranstaltungen, Antragsfristen usw. rechtsverbindlich geregelt. Das schafft Planungssicherheit für alle Beteiligten.

Weitere Informationen unter: https://www.zeit-fuer-sachsen.de/


Termin | 02.02.2024

Termin | 01. Mai 2024

Triff am 01. Mai Dirk Panter, den Vorsitzenden unserer SPD-Fraktion im sächsischen Landtag, in Borna und Böhlen.


Termin | 25.05.2024 OV Großpösna

WIR, für unsere Gemeinde Großpösna
Lernen Sie unsere Kandidaten zur Kommunalwahl am 09. Juni 2024 kennen.

Besuchen Sie uns auf dem Markplatz der Möglichkeiten am 25. Mai 2024, 13:00 bis 16:00 Uhr auf der Rittergutswiese in Großpösna. Wir freuen uns auf Ihre Meinungen, Vorschläge, Kritiken und Ideen!


Termin | 16.03.2024 OV Grimma

Grimma: Unterschriftenaktion für 5 Tage Bildungszeit in Sachsen

Der SPD Ortsverein Grimma sammelt am 16.03.2024 von 09.00 – 11.00 Uhr am Grimmaer Frischemarkt Unterschriften für die
Initiative „5 Tage Bildungszeit in Sachsen“. Komm vorbei.


Aktuelles | 06.03.2024

SPD im Landkreis Leipzig tritt mit 90 Kandidierenden zur Kreistagswahl 2024 an
Angeführt von der Bundestagsabgeordneten und Co-Vorsitzenden im Landkreis Franziska Mascheck
und dem Markkleeberger Oberbürgermeister und Fraktionsvorsitzenden der aktuellen Kreistagsfraktion
Karsten Schütze zieht die SPD im Landkreis in den Wahlkampf. Von Markranstädt bis Colditz und von
Lossatal bis Frohburg hat die SPD quer durch den Landkreis in allen neun Wahlkreisen breite
Kandidatenlisten aufgestellt.

„Für uns treten Bürgermeister an und Verkäufer, Studierende und Handwerker, Rechtsanwälte und Sozialarbeiter, Pflegekräfte und Unternehmer, Mitglieder der SPD und parteilose Persönlichkeiten, uns ist es wichtig einen möglichst breiten Querschnitt der Gesellschaft in den Kreistag zu bringen“, betont der Co-Vorsitzende des Kreisverbandes, Ingo Runge und ergänzt „mit
26 Frauen und 12 Kandidierenden unter 35 auf unseren Listen wollen wir viele Perspektiven vertreten und allen Generationen eine Stimme geben.“ Mit viel kommunalpolitischer Erfahrung wollen auch die Bürgermeister Oliver Urban (Borna), Arno Jesse (Brandis), Dietmar Berndt (Böhlen), Thomas Meckel (Neukieritzsch) und Uwe Weigelt (Lossatal) für die SPD in den Kreistag einziehen.

Ebenso breit, wie das Feld der Kandidierenden sieht die SPD auch die Aufgaben für die nächste Legislatur des Kreistags, von Schulnetzplanung und notwendigen Schulbau in den wachsenden
Gemeinden rund um die Metropole Leipzig bis zu Sicherung und Erhalt der Versorgung in eher schrumpfenden Gemeinden, vom weiteren Ausbau des ÖPNV bis zur Bürgerbeteiligung bei der
Energiewende gehe das Aufgabenfeld. Einen Schwerpunkt in der Arbeit will man auch zukünftig bei allen Themen der Kinder- und Jugendarbeit setzen, denn schließlich solle der Landkreis auch weiterhin für Familien und junge Menschen attraktiv bleiben, gerade dafür wolle sie sich einsetzen betonte Anett Konzack-Klingner aus Bad Lausick in ihrer Vorstellungsrede, ebenso müsse aber auch an weiteren Ansiedlungen von Industrieunternehmen und Zukunftstechnologien gearbeitet werden.

Dass mehr Kandidaten als noch bei der letzten Wahl für die SPD antreten, zeige gut wie positiv die Kommunalpolitik der SPD im Landkreis wahrgenommen werde und wie wichtig den Menschen hier eine Kraft ist, die mit Zuversicht die Zukunft gestalten wolle, statt den Untergang zu predigen, so die Genossen auf ihrer Aufstellungskonferenz.


Aktuelles | 21.02.2024

Die Initiative “5 Tage Bildungszeit in Sachsen” fordert einen gesetzlich geregelten ­Anspruch auf ­Bildungszeit, u. a. für berufliche, ­kulturelle, politische oder soziale Bildung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Sachsen. Die Beschäftigten sollen die Möglichkeit erhalten, fünf Arbeitstage für individuelle Fortbildung zu nutzen. Wir möchten eine breite Mehrheit für ein Bildungsfreistellungsgesetz mobilisieren und werden zahlreiche Aktionen durchführen um das Thema in die Öffentlichkeit zu bringen.

Sie möchten unterzeichnen? Das können Sie im Wahlkreisbüro von Franziska Mascheck:
Adresse: Reichsstr. 14, 04552 Borna
Telefon: 03433 224 93 96
Termin nach Vereinbarung

Die Bundesrepublik Deutschland hat ein internationales Übereinkommen, welches die Freistellung von abhängig Beschäftigten für Bildungszwecke vereinbart, bereits im Jahre 1974 ratifiziert. Seither haben 14 Bundesländer ein entsprechendes Landesgesetz verabschiedet. Sachsen und Bayern fehlen noch. In den Gesetzen werden Details zu Anspruch, Dauer, Art der Bildung, zugelassene Veranstaltungen, Antragsfristen usw. rechtsverbindlich geregelt. Das schafft Planungssicherheit für alle Beteiligten.

Weitere Informationen unter: https://www.zeit-fuer-sachsen.de/


Termin | 02.02.2024

Termin | 01. Mai 2024

Triff am 01. Mai Dirk Panter, den Vorsitzenden unserer SPD-Fraktion im sächsischen Landtag, in Borna und Böhlen.


Termin | 25.05.2024 OV Großpösna

WIR, für unsere Gemeinde Großpösna
Lernen Sie unsere Kandidaten zur Kommunalwahl am 09. Juni 2024 kennen.

Besuchen Sie uns auf dem Markplatz der Möglichkeiten am 25. Mai 2024, 13:00 bis 16:00 Uhr auf der Rittergutswiese in Großpösna. Wir freuen uns auf Ihre Meinungen, Vorschläge, Kritiken und Ideen!


Termin | 16.03.2024 OV Grimma

Grimma: Unterschriftenaktion für 5 Tage Bildungszeit in Sachsen

Der SPD Ortsverein Grimma sammelt am 16.03.2024 von 09.00 – 11.00 Uhr am Grimmaer Frischemarkt Unterschriften für die
Initiative „5 Tage Bildungszeit in Sachsen“. Komm vorbei.


Aktuelles | 06.03.2024

SPD im Landkreis Leipzig tritt mit 90 Kandidierenden zur Kreistagswahl 2024 an
Angeführt von der Bundestagsabgeordneten und Co-Vorsitzenden im Landkreis Franziska Mascheck
und dem Markkleeberger Oberbürgermeister und Fraktionsvorsitzenden der aktuellen Kreistagsfraktion
Karsten Schütze zieht die SPD im Landkreis in den Wahlkampf. Von Markranstädt bis Colditz und von
Lossatal bis Frohburg hat die SPD quer durch den Landkreis in allen neun Wahlkreisen breite
Kandidatenlisten aufgestellt.

„Für uns treten Bürgermeister an und Verkäufer, Studierende und Handwerker, Rechtsanwälte und Sozialarbeiter, Pflegekräfte und Unternehmer, Mitglieder der SPD und parteilose Persönlichkeiten, uns ist es wichtig einen möglichst breiten Querschnitt der Gesellschaft in den Kreistag zu bringen“, betont der Co-Vorsitzende des Kreisverbandes, Ingo Runge und ergänzt „mit
26 Frauen und 12 Kandidierenden unter 35 auf unseren Listen wollen wir viele Perspektiven vertreten und allen Generationen eine Stimme geben.“ Mit viel kommunalpolitischer Erfahrung wollen auch die Bürgermeister Oliver Urban (Borna), Arno Jesse (Brandis), Dietmar Berndt (Böhlen), Thomas Meckel (Neukieritzsch) und Uwe Weigelt (Lossatal) für die SPD in den Kreistag einziehen.

Ebenso breit, wie das Feld der Kandidierenden sieht die SPD auch die Aufgaben für die nächste Legislatur des Kreistags, von Schulnetzplanung und notwendigen Schulbau in den wachsenden
Gemeinden rund um die Metropole Leipzig bis zu Sicherung und Erhalt der Versorgung in eher schrumpfenden Gemeinden, vom weiteren Ausbau des ÖPNV bis zur Bürgerbeteiligung bei der
Energiewende gehe das Aufgabenfeld. Einen Schwerpunkt in der Arbeit will man auch zukünftig bei allen Themen der Kinder- und Jugendarbeit setzen, denn schließlich solle der Landkreis auch weiterhin für Familien und junge Menschen attraktiv bleiben, gerade dafür wolle sie sich einsetzen betonte Anett Konzack-Klingner aus Bad Lausick in ihrer Vorstellungsrede, ebenso müsse aber auch an weiteren Ansiedlungen von Industrieunternehmen und Zukunftstechnologien gearbeitet werden.

Dass mehr Kandidaten als noch bei der letzten Wahl für die SPD antreten, zeige gut wie positiv die Kommunalpolitik der SPD im Landkreis wahrgenommen werde und wie wichtig den Menschen hier eine Kraft ist, die mit Zuversicht die Zukunft gestalten wolle, statt den Untergang zu predigen, so die Genossen auf ihrer Aufstellungskonferenz.


Aktuelles | 21.02.2024

Die Initiative “5 Tage Bildungszeit in Sachsen” fordert einen gesetzlich geregelten ­Anspruch auf ­Bildungszeit, u. a. für berufliche, ­kulturelle, politische oder soziale Bildung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Sachsen. Die Beschäftigten sollen die Möglichkeit erhalten, fünf Arbeitstage für individuelle Fortbildung zu nutzen. Wir möchten eine breite Mehrheit für ein Bildungsfreistellungsgesetz mobilisieren und werden zahlreiche Aktionen durchführen um das Thema in die Öffentlichkeit zu bringen.

Sie möchten unterzeichnen? Das können Sie im Wahlkreisbüro von Franziska Mascheck:
Adresse: Reichsstr. 14, 04552 Borna
Telefon: 03433 224 93 96
Termin nach Vereinbarung

Die Bundesrepublik Deutschland hat ein internationales Übereinkommen, welches die Freistellung von abhängig Beschäftigten für Bildungszwecke vereinbart, bereits im Jahre 1974 ratifiziert. Seither haben 14 Bundesländer ein entsprechendes Landesgesetz verabschiedet. Sachsen und Bayern fehlen noch. In den Gesetzen werden Details zu Anspruch, Dauer, Art der Bildung, zugelassene Veranstaltungen, Antragsfristen usw. rechtsverbindlich geregelt. Das schafft Planungssicherheit für alle Beteiligten.

Weitere Informationen unter: https://www.zeit-fuer-sachsen.de/


Termin | 02.02.2024

Termin | 01. Mai 2024

Triff am 01. Mai Dirk Panter, den Vorsitzenden unserer SPD-Fraktion im sächsischen Landtag, in Borna und Böhlen.


Termin | 25.05.2024 OV Großpösna

WIR, für unsere Gemeinde Großpösna
Lernen Sie unsere Kandidaten zur Kommunalwahl am 09. Juni 2024 kennen.

Besuchen Sie uns auf dem Markplatz der Möglichkeiten am 25. Mai 2024, 13:00 bis 16:00 Uhr auf der Rittergutswiese in Großpösna. Wir freuen uns auf Ihre Meinungen, Vorschläge, Kritiken und Ideen!


Termin | 16.03.2024 OV Grimma

Grimma: Unterschriftenaktion für 5 Tage Bildungszeit in Sachsen

Der SPD Ortsverein Grimma sammelt am 16.03.2024 von 09.00 – 11.00 Uhr am Grimmaer Frischemarkt Unterschriften für die
Initiative „5 Tage Bildungszeit in Sachsen“. Komm vorbei.


Aktuelles | 06.03.2024

SPD im Landkreis Leipzig tritt mit 90 Kandidierenden zur Kreistagswahl 2024 an
Angeführt von der Bundestagsabgeordneten und Co-Vorsitzenden im Landkreis Franziska Mascheck
und dem Markkleeberger Oberbürgermeister und Fraktionsvorsitzenden der aktuellen Kreistagsfraktion
Karsten Schütze zieht die SPD im Landkreis in den Wahlkampf. Von Markranstädt bis Colditz und von
Lossatal bis Frohburg hat die SPD quer durch den Landkreis in allen neun Wahlkreisen breite
Kandidatenlisten aufgestellt.

„Für uns treten Bürgermeister an und Verkäufer, Studierende und Handwerker, Rechtsanwälte und Sozialarbeiter, Pflegekräfte und Unternehmer, Mitglieder der SPD und parteilose Persönlichkeiten, uns ist es wichtig einen möglichst breiten Querschnitt der Gesellschaft in den Kreistag zu bringen“, betont der Co-Vorsitzende des Kreisverbandes, Ingo Runge und ergänzt „mit
26 Frauen und 12 Kandidierenden unter 35 auf unseren Listen wollen wir viele Perspektiven vertreten und allen Generationen eine Stimme geben.“ Mit viel kommunalpolitischer Erfahrung wollen auch die Bürgermeister Oliver Urban (Borna), Arno Jesse (Brandis), Dietmar Berndt (Böhlen), Thomas Meckel (Neukieritzsch) und Uwe Weigelt (Lossatal) für die SPD in den Kreistag einziehen.

Ebenso breit, wie das Feld der Kandidierenden sieht die SPD auch die Aufgaben für die nächste Legislatur des Kreistags, von Schulnetzplanung und notwendigen Schulbau in den wachsenden
Gemeinden rund um die Metropole Leipzig bis zu Sicherung und Erhalt der Versorgung in eher schrumpfenden Gemeinden, vom weiteren Ausbau des ÖPNV bis zur Bürgerbeteiligung bei der
Energiewende gehe das Aufgabenfeld. Einen Schwerpunkt in der Arbeit will man auch zukünftig bei allen Themen der Kinder- und Jugendarbeit setzen, denn schließlich solle der Landkreis auch weiterhin für Familien und junge Menschen attraktiv bleiben, gerade dafür wolle sie sich einsetzen betonte Anett Konzack-Klingner aus Bad Lausick in ihrer Vorstellungsrede, ebenso müsse aber auch an weiteren Ansiedlungen von Industrieunternehmen und Zukunftstechnologien gearbeitet werden.

Dass mehr Kandidaten als noch bei der letzten Wahl für die SPD antreten, zeige gut wie positiv die Kommunalpolitik der SPD im Landkreis wahrgenommen werde und wie wichtig den Menschen hier eine Kraft ist, die mit Zuversicht die Zukunft gestalten wolle, statt den Untergang zu predigen, so die Genossen auf ihrer Aufstellungskonferenz.


Aktuelles | 21.02.2024

Die Initiative “5 Tage Bildungszeit in Sachsen” fordert einen gesetzlich geregelten ­Anspruch auf ­Bildungszeit, u. a. für berufliche, ­kulturelle, politische oder soziale Bildung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Sachsen. Die Beschäftigten sollen die Möglichkeit erhalten, fünf Arbeitstage für individuelle Fortbildung zu nutzen. Wir möchten eine breite Mehrheit für ein Bildungsfreistellungsgesetz mobilisieren und werden zahlreiche Aktionen durchführen um das Thema in die Öffentlichkeit zu bringen.

Sie möchten unterzeichnen? Das können Sie im Wahlkreisbüro von Franziska Mascheck:
Adresse: Reichsstr. 14, 04552 Borna
Telefon: 03433 224 93 96
Termin nach Vereinbarung

Die Bundesrepublik Deutschland hat ein internationales Übereinkommen, welches die Freistellung von abhängig Beschäftigten für Bildungszwecke vereinbart, bereits im Jahre 1974 ratifiziert. Seither haben 14 Bundesländer ein entsprechendes Landesgesetz verabschiedet. Sachsen und Bayern fehlen noch. In den Gesetzen werden Details zu Anspruch, Dauer, Art der Bildung, zugelassene Veranstaltungen, Antragsfristen usw. rechtsverbindlich geregelt. Das schafft Planungssicherheit für alle Beteiligten.

Weitere Informationen unter: https://www.zeit-fuer-sachsen.de/


Termin | 02.02.2024

Termin | 01. Mai 2024

Triff am 01. Mai Dirk Panter, den Vorsitzenden unserer SPD-Fraktion im sächsischen Landtag, in Borna und Böhlen.


Termin | 25.05.2024 OV Großpösna

WIR, für unsere Gemeinde Großpösna
Lernen Sie unsere Kandidaten zur Kommunalwahl am 09. Juni 2024 kennen.

Besuchen Sie uns auf dem Markplatz der Möglichkeiten am 25. Mai 2024, 13:00 bis 16:00 Uhr auf der Rittergutswiese in Großpösna. Wir freuen uns auf Ihre Meinungen, Vorschläge, Kritiken und Ideen!


Termin | 16.03.2024 OV Grimma

Grimma: Unterschriftenaktion für 5 Tage Bildungszeit in Sachsen

Der SPD Ortsverein Grimma sammelt am 16.03.2024 von 09.00 – 11.00 Uhr am Grimmaer Frischemarkt Unterschriften für die
Initiative „5 Tage Bildungszeit in Sachsen“. Komm vorbei.


Aktuelles | 06.03.2024

SPD im Landkreis Leipzig tritt mit 90 Kandidierenden zur Kreistagswahl 2024 an
Angeführt von der Bundestagsabgeordneten und Co-Vorsitzenden im Landkreis Franziska Mascheck
und dem Markkleeberger Oberbürgermeister und Fraktionsvorsitzenden der aktuellen Kreistagsfraktion
Karsten Schütze zieht die SPD im Landkreis in den Wahlkampf. Von Markranstädt bis Colditz und von
Lossatal bis Frohburg hat die SPD quer durch den Landkreis in allen neun Wahlkreisen breite
Kandidatenlisten aufgestellt.

„Für uns treten Bürgermeister an und Verkäufer, Studierende und Handwerker, Rechtsanwälte und Sozialarbeiter, Pflegekräfte und Unternehmer, Mitglieder der SPD und parteilose Persönlichkeiten, uns ist es wichtig einen möglichst breiten Querschnitt der Gesellschaft in den Kreistag zu bringen“, betont der Co-Vorsitzende des Kreisverbandes, Ingo Runge und ergänzt „mit
26 Frauen und 12 Kandidierenden unter 35 auf unseren Listen wollen wir viele Perspektiven vertreten und allen Generationen eine Stimme geben.“ Mit viel kommunalpolitischer Erfahrung wollen auch die Bürgermeister Oliver Urban (Borna), Arno Jesse (Brandis), Dietmar Berndt (Böhlen), Thomas Meckel (Neukieritzsch) und Uwe Weigelt (Lossatal) für die SPD in den Kreistag einziehen.

Ebenso breit, wie das Feld der Kandidierenden sieht die SPD auch die Aufgaben für die nächste Legislatur des Kreistags, von Schulnetzplanung und notwendigen Schulbau in den wachsenden
Gemeinden rund um die Metropole Leipzig bis zu Sicherung und Erhalt der Versorgung in eher schrumpfenden Gemeinden, vom weiteren Ausbau des ÖPNV bis zur Bürgerbeteiligung bei der
Energiewende gehe das Aufgabenfeld. Einen Schwerpunkt in der Arbeit will man auch zukünftig bei allen Themen der Kinder- und Jugendarbeit setzen, denn schließlich solle der Landkreis auch weiterhin für Familien und junge Menschen attraktiv bleiben, gerade dafür wolle sie sich einsetzen betonte Anett Konzack-Klingner aus Bad Lausick in ihrer Vorstellungsrede, ebenso müsse aber auch an weiteren Ansiedlungen von Industrieunternehmen und Zukunftstechnologien gearbeitet werden.

Dass mehr Kandidaten als noch bei der letzten Wahl für die SPD antreten, zeige gut wie positiv die Kommunalpolitik der SPD im Landkreis wahrgenommen werde und wie wichtig den Menschen hier eine Kraft ist, die mit Zuversicht die Zukunft gestalten wolle, statt den Untergang zu predigen, so die Genossen auf ihrer Aufstellungskonferenz.


Aktuelles | 21.02.2024

Die Initiative “5 Tage Bildungszeit in Sachsen” fordert einen gesetzlich geregelten ­Anspruch auf ­Bildungszeit, u. a. für berufliche, ­kulturelle, politische oder soziale Bildung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Sachsen. Die Beschäftigten sollen die Möglichkeit erhalten, fünf Arbeitstage für individuelle Fortbildung zu nutzen. Wir möchten eine breite Mehrheit für ein Bildungsfreistellungsgesetz mobilisieren und werden zahlreiche Aktionen durchführen um das Thema in die Öffentlichkeit zu bringen.

Sie möchten unterzeichnen? Das können Sie im Wahlkreisbüro von Franziska Mascheck:
Adresse: Reichsstr. 14, 04552 Borna
Telefon: 03433 224 93 96
Termin nach Vereinbarung

Die Bundesrepublik Deutschland hat ein internationales Übereinkommen, welches die Freistellung von abhängig Beschäftigten für Bildungszwecke vereinbart, bereits im Jahre 1974 ratifiziert. Seither haben 14 Bundesländer ein entsprechendes Landesgesetz verabschiedet. Sachsen und Bayern fehlen noch. In den Gesetzen werden Details zu Anspruch, Dauer, Art der Bildung, zugelassene Veranstaltungen, Antragsfristen usw. rechtsverbindlich geregelt. Das schafft Planungssicherheit für alle Beteiligten.

Weitere Informationen unter: https://www.zeit-fuer-sachsen.de/


Termin | 02.02.2024